Warum seid ihr Schlümpfe blau?

Faehnchen

Und wieder ein Erster Mai mit Fähnchen, Bier, kernigen Worten und dem Absingen der blauen Parteihymne.
Und wieder ein Achter Mai, an dem die zuvor geäußerten starken Ansagen vorübergehend durch ein paar besinnliche und betroppezte Worte ergänzt werden (müssen), die uns einmal mehr an Helmut Qualtingers Herrn Karl denken lassen:
“… Daunn sans eimarschiert, die Deitschen, mit klingenden Spiel, net, die Polizisten san gschtaunden mit die Hokenkreizbinden, net, fesch (!) … furchtboar, furchtbar, ein Verbrechen, wie man diese gutgläubigen Menschen in die Irre geführt hat … !”

Resi Stenz hat sich von freiheitlicher  Bierzeltstimmung und vom Text der Parteihymne zur Abfassung neuer Verse für das Lied der Schlümpfe inspirieren lassen, die Tuco wieder für uns gesungen hat.
(Paco)

Warum seid ihr Schlümpfe blau?

Warum seid ihr Schlümpfe blau?
Wir wohnen im Gemeindebau!
Wohnt dort denn nicht das Rote Wien?
Wir ham jetzt dort die Mehrheit drin!
Wollt ihr mir nicht ein Liedlein singen?
Dürfen wir dazu Fähnchen schwingen?
Klar, wenn euch das Freude macht.
Gut, wir singen jetzt, gib gut acht!

Immer wenn wir dieses Liedchen singen,
immer wenn wir dieses Liedchen singen,
ham wir alle dicke Tränen in uns‘rem Gesicht.
Und weil’s Tränen, Tränen voller Stolz sind
und weil’s Tränen, Tränen voller Stolz sind,
schämen sich die Schlümpfe ihrer blauen Tränen nicht.
Dieses Liedchen singen wir dem Bumsti,
dieses Liedchen singen wir dem Bumsti,
bis ein frisches Krügerl Bier uns dabei unterbricht.
Und die Krügerln und die Emotionen,
und die Krügerln und die Emotionen
bringen manche von uns Schlümpfen aus dem Gleichgewicht.

Wart ihr Schlümpfe nicht einmal rot?
Das war der Opa, der ist tot.
Kennt ihr noch das Wort „Klassenkampf“?
Wir kennen nur den „Rassenkampf“.
Seid ihr Sozialdarwinisten?
Wir wär’ns, wenn wir was drüber wüssten.
Der Gegensatz von Arm und Reich…?
In der Volksgemeinschaft bleibt sich‘s gleich!

Keine Rolle darf es nämlich spielen,
keine Rolle darf es nämlich spielen,
ob ein armer Schlumpf du bist oder obszön reich!
Denn die Tränen, die wir produzieren,
wenn wir unser Liedchen hier aufführen,
verwaschen Gegensätze und das macht uns alle gleich.
Arbeitslosen, Minimalverdienern
sowie Spekulationsgewinnern…
werden bei dem Lied die Knie gleichermaßen weich!
Und drum trinken wir jetzt auf dich, Bumsti,
und drum trinken wir jetzt auf dich, Bumsti,
denn in deinem Lagerbierzelt ist Ö-hösterreich!

5 Antworten auf “Warum seid ihr Schlümpfe blau?”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s