Sag‘ beim Abschied leise „Servus“

In diesem Beitrag verleiht Resi Stenz ihrer Hoffnung Ausdruck, dem Kurzkanzler bald Lebewohl sagen zu können, der sich mit den Blauen ins Bett gelegt hat und wohl auch noch nach dem Bekanntwerden der Ibiziade mit ihnen weitergemacht hätte, wenn nur der Gaulleiter das Innenministerium aufgegeben und ein anderes Regierungspöstchen genommen hätte.
Tuco hat Resis Text mit einer alten Melodie vertont.

(Paco)

Sag‘ beim Abschied leise „Servus“

Sag‘ beim Abschied leise „Servus“,
nicht „bis dann“, „auf Wiederseh’n“,
denn du sollst für immer geh’n!

Doch das kleine Wörterl „Servus“
ist ein lieber letzter Gruß,
wenn sich einer schleichen muss.
Und bist du erst draußt, kommst nimmer rein,
weil da müsst ma deppert sein!

Sag‘ beim Abschied leise „Servus“,
wenn wir dich nicht wiederseh’n,
ja, das wär‘ doch zu schön!

Wennst jetzt in‘ Urlaub fahrst
und uns dein‘ Anblick sparst,
dann simma alle happy
nimm glei(ch) mit den Pepi
und d’Köstinger Betti.

Zum Putin schickst die Karin,
sog ihr, sie wird Zarin,
Hauptsoch‘, dass ma’s los san
und a alle aundan
Oiso dann…

Sag‘ beim Abschied leise „Servus“,
nicht „bis dann“, „auf Wiederseh’n“,
denn du sollst für immer geh’n!

Doch das kleine Wörterl „Servus“
ist ein lieber letzter Gruß,
wenn sich einer schleichen muss.
Und bist du erst draußt, kommst nimmer rein,
weil da müsst ma deppert sein!

Sag‘ beim Abschied leise „Servus“,
wenn wir dich nicht wiederseh’n,
ja, das wär‘ doch zu schön!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s