Ochlokratenspiel

Ochlopoly

Angesichts der Tatsache, dass Herr Ibizer vom harten Kern der FPÖ-Wählerschaft kurz nach Bekanntwerden jener unsäglichen Videoszenen anlässlich der Europawahl mit zehntausenden Vorzugsstimmen bedacht worden ist, hat Resi Stenz das alte Lied vom Bi-Ba-Butzemann mit einem neuen Text unterlegt, der auch auf die Verteidigungslinie Herrn Ibizers (b’soffene G’schicht, Gedankenspiel) Bezug nimmt. Tuco hat wieder die Vertonung übernommen.
Gleichsam als Nebenprodukt hat sich bei der Erstellung dieses Beitrags die Erfindung des „Ochlopoly“® ergeben, eines Spieles, in dem der Korrupteste gewinnt und den Titel „Bumsti“ erwirbt, während der Spieler, der die wenigsten Punkte erzielt, sich eine Narrenkappe aufsetzen muss, die mit „Linkslinker Gutmensch“ beschriftet ist.
Bei der Benennung des Spiels sind uns nicht etwa einige Buchstaben abhanden gekommen, sondern wir beziehen uns auf den von einem Historiker der Antike geprägten Begriff der Ochlokratie.
(Paco)

news.ORF.at: „Strache denkt weiter über Mandat im EU-Parlament nach“

Ochlokratenspiel

[Chor]
Das Video von Ibiza ham viele Leut‘ geseh’n,
Man hört und sieht und staunt, wie weit die „Patrioten“ geh’n.
Man rüttelt sich und schüttelt sich
und findet’s einfach widerlich.
Drum schleichen die sich auch davon,
kein As mehr im Talon.

[HC]
Es war nur eine b’soffne G’schicht und ein Gedankenspiel.
Die Optik ist zwar gar nicht gut, doch heißen tut’s nicht viel.
Die Sozis und die Silbersteins
die stecken hinter allem, scheint’s.
(Die andern Stimmen hört man schlecht,
wie ich bemerken möcht‘!)

Was auf der Insel Ibiza in Wahrheit g’schehen ist,
das war nur ein Gesellschaftsspiel, das Einfallsreichtum misst.

[Lockvogerl]
Herr Strache, wenn man Sie jetzt fragt,
wie man was Unerhörtes sagt,
was fiele ihnen dazu ein,
das mies wär‘ und gemein?

[HC]
Wenn’s mich so fragen, sage ich: Steig’ns in die Krone ein.
Hau’ns ein paar Redakteure raus und bringens andre rein.
Die pushen uns dann auf Platz eins,
und Zögern gäb‘ es nachher keins,
und reden könnt‘ ma über ois,
die STRABAG jedenfois.

[Lockvogerl]
Dem Herrn Strache schreib’m wir vierunddreißig Punkte gut.
Jetzt schau ma, wie der Joschi seine Punkte sammeln tut:

[Joschi übersetzt ins Russische]
Der Glock-Pistolen-Widibumm,
der spendet – Widibumm-bumm-bumm!
geheim, weil so will es der Brauch,
geheim zahl‘n andre auch.

[Chor]
Den Zack-Zack-Zack und Widibumm sind wir vorläufig los.
Doch die Vergesslichkeit der Wähler, die ist ziemlich groß.
Was anderes ist dafür klein
und drum heimst Vorzugsstimmen ein
grad der, der uns verkaufen tät‘ –
die san hoit olle net besonders g’scheit.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s