Davon geht die Welt nicht unter!

Resi Stenz hat sich abermals für ihre Zwecke eines Zarah Leander-Liedes bedient, diesmal um den endzeitlichen Ahnungen, die unsere Gegenwart verdüstern, ein wenig Optimismus entgegenzusetzen.
Das Lied „Davon geht die Welt nicht unter“ stammt aus dem Film „Die große Liebe“ von 1942… Im Schatten Zarah Leanders macht sich übrigens Paul Hörbiger in einer Nebenrolle als Klavierspieler um die unterhaltende NS-Propaganda verdient.
Tuco betätigt sich in Resis Neuauflage des Liedes als ZL-Imitator, die Klavierbegleitung stammt wieder von pianoplaybacks.com.
(Paco)

7 Antworten auf “Davon geht die Welt nicht unter!”

      1. Man muss sich ja nicht immer unerreichbare Ziel stecken, das bringt nur Enttäuschung.😀 Mit fällt da eher der Deutsche Gehörlosenbund ein: „Ich mag Musik nur, wenn sie laut ist….“ Aber lass Dich bitte durch mein dummes Geschwätz nicht entmutigen, mir ist eben heute nach Lästern. Ich würde mich nicht einmal trauen, mein gesangsähnliches Stöhnen irgendwo einzustellen. 😇Lg. R.

      2. Ich halt‘ es auch eher mit dem Wilhelm Busch: „Musik wird störend oft empfunden, weil stets sie mit Geräusch verbunden“. Ich würd‘ auch nicht so weit gehen, das was ich … äh … was Tuco von sich gibt, Gesang zu nennen.
        LGRe

  1. Erinnert mich ein wenig an die Zeit zu Ende des Krieges, als Berlin beschossen wurde, aber die Nazis noch munter weiter gefeiert haben.
    Ja, das können wir Deutschen: schunkeln bis der Tod uns holt!
    Und die gesamte Menschheit hat`s wohl abgeguckt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s