3 Antworten auf “Helden”

  1. das imposante rahmenlose bild muss ja auch im gegebenen rahmen bewacht werden … mit farblich passenden Krawatten die beiden Herrn im vordergrund, wohlgemerkt! wär‘ doch schad, wenn sich jemand unbedarfter an diesem malerischen jahrhundertwerk vergreifen täte. ein ganz neuer aspekt der terrorbewältigung in unserem hauptquartier und zugleich wirksame abschreckung möglicher nachahmer, die ja noch frei herumschlummern, die sollten wir nie aus den augen lassen, immer wachsam bleiben …

    1. Hehe … Genau! Das wird die richtige Deutung des Fotos sein: Die beiden Herren im Vordergrund sind Museumsaufseher und haben soeben zwei migrantige Finsterlinge daran gehindert, sich an den von ihnen gehüteten Kunstschätzen zu vergreifen!

      1. Wenn ich’s recht bedenke, könnte man auch andere illustre Persönlichkeiten zu Hütern der materiellen und geistigen Schätze der Republik befördern. Herrn Sobotka könnte man zum Beispiel die Beaufsichtigung des Affensaals im Naturhistorischen Museum übertragen, wo er vor interessierten Besuchern gegen geringes Entgelt seinen unvergesslichen Oktober-Auftritt in der ZIB wiederholen könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s